Zum Inhalt

Bestandsarten

Unterscheidung nach...

* Medientyp/-art (Träger) + Printmedien + Nonprintmedien * Publikationsform (Erscheinungsweise) + Monografien (Erscheint einmalig) + Periodika (Zeitungen etc.) * Inhalt/Literaturart + Kinder- und Jugendliteratur + Sachliteratur + ...

Für audiovisuelle Medien (AV-Medien) sind Geräte zum Abspielen nötig. Wird ein Computer zur Wiedergabe benötigt, spricht man von elektronischen Medien.

Wichtige Abkürzungen:

  • CD-ROM = Compact Disc - Read Only Memory (Nur lesbar)
  • CD-ROM-RW = Comact Disc - Read Only Memory Rewritable (Wieder beschreibbar)
  • DVD = Digital Versatil Disc
  • USB = Universal Serial Bus

Nonprint-Medien

Übersicht über Nonprint-Medien

Primär- und Sekundärliteratur

Primärliteratur Sekundärliteratur
Originalarbeiten Beschäftigt sich mit der Primärliteratur
Kann Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung werden Erklärt und/oder interpretiert
z.B. Werke eines Autors, Quellenwerke z.B. Kommentare, Lehrbücher

Selbstständige und Unselbstständige Literatur

Selbstständige Literatur Unselbstständige Literatur
meist ein Autor
inhaltlich und physisch in sich abgeschlossen Teil eines Gesamtwerks
Einzelne Veröffentlichung Veröffentlichung in Zeitschriften, Sammelwerken
Eigener Titel, eigene iSBN Kein eigener Titel, keine eigene ISBN
z.B. Monografien, Dissertationen z.B. Aufsätze

Sachliteratur

Definition

Sachbuch im weiteren Sinne:

* kein fiktionaler Inhalt, keine Kinder(-sach-)bücher, keine Comics * informierender, analysierender oder reflektierender Charakter steht im Vordergrund * bspw. wissenschaftliche Werke, Foto- oder Kunstbildbände, praktische Anleitungen, Lehrbücher * auch: Sach- und Fachliteratur * engl.: non fiction

Sachbuch im engeren Sinne:

* vermittelt in zusammenhängender Darstellung Kenntnisse, Tatsachen, Werte, Sichtweisen und Meinungen an ein nicht fachspezifisches Publikum * allgemein verständlich geschrieben * dient der Wissenspopularisierung, Wert- und Sinnorientierung, Meinungsbildung * steht dem Alltagsbewusstsein nahe * zentrale Buchgattung für ÖBs, für WBs zu wenig Informationen * Autoren teilweise Wissenschaftler, meist (Wissenschafts-)Journalisten * Nutzung durch 49% der Bevölkerung * Übergang zu Fachbuch, Ratgeber, wissenschaftlichem Buch ist fließend * Titelformulierungen oft eingängig, Neugier weckend, Stellung beziehend * Zusatz zum HST: Thema mit nüchternen Worten angegeben * kaum Fußnoten, Quellenangaben, Register, Literaturverzeichnisse * fesselnde Schreibweise * Darstellung sachlich einwandfrei

Buchgattungen der Sachliteratur

* Populäres Sachbuch (= Sachbuch im engeren Sinne) * Fachbuch * wissenschaftliches Buch * Handbuch * Lexikon * Sprachwörterbuch * Lehr-, Lern- und Übungsmaterialien * Schulbuch * Ratgeber, Anleitung * Biographie * Reiseführer * Atlas * Bildband * Quellenwerk, Normensammlung, Gesetzessammlung, Gesetzeskommentar * Fakten-, Namen- Waren-, Bildverzeichnis * Bibliografie, Bibliothekskatalog

Nachschlagewerke

Dissertation

* schriftliche wissenschaftliche Arbeit * Voraussetzung zur Erlangung eines Doktorgrades * meist neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu meist sehr speziellen Thema

Enzyklopädie

* relativ ausführliche Artikel * Literaturnachweise * Allgemeines Wissen, fachspezifisches Wissen

Fakten- und Zahlensammlung

* Nachschlagen statistischer Angaben und wichtiger Zahlen * bspw. statistische Jahresberichte, Orts- und Namensverzeichnisse, Almanache

Forschungsbericht/Report

* Ergebnisse, Stand oder Fortschritte * nicht immer für die Öffentlichkeit zugänglich

Habilitation

* wissenschaftliche Arbeit * Erwerb der Lehrberechtigung i.d.R. für eine Professur

Handbuch

* Wissen eins Fachgebiets systematisch geordnet * Überblick über Inhalte und Entwicklung eines speziellen Themas oder Fachgebiets * kann mehrbändig sein * kann von mehreren Wissenschaftlern geschrieben sein

Konferenzbericht

* verschriftliche Vorträge einer Tagung

Lehrbuch

* grundlegendes Wissen eines Fachs * aktueller Forschungsstand * einfache Darstellung * didaktische Aufbereitung

Lexikon

* kürzere Artikel zum Lemma * keine Literaturnachweise * meist alphabetische Ordnung * Allgemeines Wissen oder fachspezifisches Wissen (Themenkreis)

Monographie

* einzelnes, begrenztes Thema * in sich abgeschlossene, selbstständige Veröffentlichung

Wörterbuch

* Vermittlung sprachlichen Wissens * Rechtschreibung, Synonyme, Fremdwörter

Belletristik

Bei Belletristik handelt es sich um erzählerisches Schrifttum mit unterschiedlichem Niveau. Von franz. "belle lettre" = schöne Literatur, oft auch Unterhaltungsliteratur etc.

Einteilung

Belletristik wird von Wissenschaftlern und Kritikern unterschiedlich eingeteilt. Der Versuch einer Übersicht:

Übersichtsgrafik über die Einteilung von Belletristik

Trivialliteratur

Trivialliteratur meint auf der Straße befindliche, d.h. allgemein zugängliche, gewöhnliche Literatur; Es schwingt die Einschätzung mit, Trivialliteratur sei "banal".

Synonyme

* Gebrauchsliteratur * Subliteratur * ...

Funktionen

* Katharsis * Freizeitgestaltung * Entspannung * Sprachbildung, Sprachentwicklung * Wissensvermittlung * (Kritische) Auseinandersetzung mit Themen * Emotionsverstärkung * Lust auf Abenteuer (z.B. auch "Leseabenteuer") * Idylle, Flucht in Scheinwelten, Lesen als Genussmittel * Pflege des kulturellen Erbes * Leseförderung * Anregung der Phantasie

Vergleich von Hoch- und Trivialliteratur

Hochliteratur Trivialliteratur
"Das besondere Buch" allgemeinverständliche Stoffe, publikumswirksame Inhalte
Bestimmte Schreibweisen (Lyrik, ...)
Klassiker (Goethe, Schiller, ...)
Bestimmte Autorengruppen
Große Personengruppen, Vielfältigkeit individueller Figuren
Ernsthafte Konflikte
Problematisiertes Weltbild Überschaubares Weltbild ("Heile Welt")
"Halbfertige" Helden (Figuren machen eine Entwicklung durch) "Wohlanständige" Helden (Von Beginn an Helden)

Genres der Unterhaltungsliteratur (auch: Interessenskreise)

* Kriminalroman * Abenteuerroman * Utopische/Phantastische Romane * Natur * Heimat * Engagierte feministische Literatur * Grusel * Horror * Erotik * Liebesromane * Historische Romane * Familienromane * Heiteres * ...

Unterteilung nach Gattung in Bibliotheken

Epik:

  • Romane
  • Erzählungen
  • Kurzgeschichten
  • Novellen
  • ...

    ➔ Erzählerische Werke eines Verfassers

Lyrik:

  • Gedichte
  • Balladen
  • ...

    ➔ Gedichte eines Verfassers

Drama:

  • Bühnenwerke
  • Texte für Laiengruppen
  • ...

    ➔ Dramen eines Verfassers

Anthologie:

  • Geographische Zusammenstellungen
  • Personelle Zusammenstellungen (Texte einzelner Autor:innen/-gruppen)
  • Thematische Zusammenstellungen

    ➔ Belletristische Werke mehrerer Verfasser

Audiovisuelle Medien (AV-Medien)

AV-Medien lassen sich in drei Gruppen einteilen: - Auditiv (Tonträger) - Visuell (Bildträger) - Audiovisuell (Bildtonträger)

Übersicht über die Gliederung von AV-Medien


Letztes Update: 2020-12-25