Zum Inhalt

Bibliotheksarten

Unterscheidungskriterien

* Zielgruppe * Art der Bestände * Versorgungsbereich * Hauptfunktionen * Rechtsform * Trägerinstitution * Art und Anteil digitaler Medien * Art und Umfang digitaler Medien

Hauptfunktionen

Öffentliche Bibliotheken:

  • Gemeinde-, Stadtteil-, Stadt- und Kreisbibliotheken
  • Bibliothekssysteme (Zentralbibliotheken mit Zweigstellen, Fahrbibliotheken etc.)
  • Sonderformen

Wissenschaftliche Bibliotheken:

  • Bibliotheken von nationaler (überregionaler) Bedeutung
  • Landes- und Regionalbibliotheken
  • Universitäts- und Hochschulbibliotheken (einschichtig/zweischichtig)
  • Spezialbibliotheken (Fachbibliotheken)

Funktionsstufen

Raumordnung Kleinzentrum Mittelzentrum Oberzentrum Landesebene Bundesebene
Bedarf Grundbedarf erweiterter Grundbedarf gehobener Grundbedarf spezialisierter Bedarf hochspezialisierter Bedarf
Funktionsstufe FS 1 FS 1 + zusätzliche Merkmale FS 2 FS 3 FS 4
Wichtigste Funktionen Informationen für das öffentliche Leben, schulische und berufliche Ausbildung, Beruf und Alltag, Freizeit Bestandszentrum wissenschaftliche Betätigung Informationen und Medien für Forschung und Lehre, Aus-, Weiter- und Fortbildung Umfassende Medienbestände - Sammlung dokumentarischen Materials
Leseförderung Leihverkehrszentrale Lernzentrum auch in speziellen Bereichen Wirtschaftsinformation Archivierung
Integration verschiedener Bevölkerungsgruppen Ausgebaute multimediale Angebote
Kulturarbeit
Bibliotheken ÖB der Grundversorgung Mittelpunkbibliotheken Zentralbibliotheken großstädtischer Bibliothekssysteme Hochschul- und Landesbibliotheken, Spezialbibliotheken, Zentralbibliotheken großer Großstädte DNB, große Staatsbibliotheken, Zentrale Fachbibliotheken, SSG-Bibliotheken, Sammlung Deutscher Drucke, Spezialbibliotheken

Träger

Öffentliche Träger

Bund:

  • DNB
  • Bibliothek des Bundestages
  • Bibliotheken der Bundesministerien
  • Bibliotheken der Bundesbehörden
  • Bibliotheken der Bundesgerichte
  • Bibliotheken der Bundesforschungsanstalten
  • Bibliothek der Universität der Bundeswehr (Hamburg, Neubiberg)

Länder:

  • Landes- und Staatsbibliotheken
  • Regionalbibliotheken
  • Bibliotheken der Länderparlamente
  • Bibliotheken der Landesforschungsanstalten
  • Bibliotheken der staatlichen Archive
  • Bibliotheken der landeseigenen Museen
  • teilweise Hochschulbibliotheken

Gemeinden/Städte:

Öffentliche Bibliotheken:

  • Gemeinde-/Stadtbibliotheken
  • Fahrbibliotheken
  • zentrale Kreisbibliotheken
  • Kreisergänzungsbibliotheken

Gemeinsam mit dem Land:

  • Büchereizentralen

Öffentlich-rechtliche Stiftungen:

  • Stiftung Preußischer Kulturbesitz Berlin
  • Klassik Stiftung Weimar
  • Frankesche Stiftungen Halle
  • Stiftung germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Als Stiftung geführt werden:

  • Zentral- und Landesbibliothek Berlin
  • Berliner Stadtbibliothek
  • Amerika-Gedenk-Bibliothek
  • Senatsbibliothek
  • Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (seit 2007)
  • Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (seit 2014)

Kirchliche Träger

Evangelisch/Katholisch:

  • Dom- bzw. Diöszesanbibliotheken
  • Bibliotheken der Priesterseminare
  • Kirchliche Einrichtungen und Verbände

Wissenschaftliche Bibliotheken:

  • Bibliotheken der kirchlichen Hochschulen (z.B. Katholische Universität Eichstätt)
  • Fachbibliotheken der Kirchenarchive und -verwaltungen

Öffentliche Bibliotheken:

  • Pfarr-, Kirchen-, Gemeindebüchereien

Private Träger

Firmen:

  • Wirtschaftsunternehmen
  • eigene, nicht öffentliche Bibliotheken
  • wissenschaftliche Spezialbibliotheken

Vereine:

  • wirtschaftlich, berufsständisch oder wissenschaftlich
  • ideelle Zielsetzung (z.B. Deutscher Alpenverein)

Privat-/Adelsbibliotheken:

  • in Deutschland selten
  • z.B. Fürst Turn und Taxis Hofbibliothek Regensburg, Hohenzollersche Hofbibliothek Sigmaringen

Deutsche Nationalbibliothek

Geschichte

* 1912 Vertrag über die Gründung der "Deutschen Bücherei" in Leipzig (Börsenverein & Stadt Leipzig) * 1931 erstmaliges Erscheinen der "Deutschen Nationalbibliographie" * 1940 "Gesetz über die Deutsche Bücherei" - Entlassung aus der Obhut des Börsenvereins ➔ Anstalt des öffentlichen Rechts * 1945 Wiedereröffnung nach Kriegsschäden, nur noch Ostblock * 1946 Gründung der "Deutschen Biblitohek" in Frankfurt (ab 1947 eine Einrichtung des Deutschen Buchhandels) * 1950 Eingliederung des Deutschen Buch- und Schriftenmuseums * 1970 Gründung des Deutschen Musikarchivs, Berlin, ans Teil der Deutschen Bibliothek Frankfurt * 1990 Zusammenschluss der Nationalbibliotheken ➔ Sitz: Frankfurt, "Die Deutsche Bibliothek" * 2006 "Gesetz über die Deutsche Nationalbibliothek" * 2010 Zuordnung des Deutschen Musikarchivs an die DNB Leipzig

Rechtsform

* Rechtsfähige bundesunmittelbare Anstalt des öffentlichen Rechts * ➔ Rechtsfähige Verwaltungseinheit, die keine Mitglieder hat, sondern Verwaltungsmittel zusammenfasst

Auftrag

* Sammlung in Deutschland veröffentlichter Medien ab 1913 + Inventarisierung + Erschließung + Sicherung + Nutzbarmachung * Sammlung im Ausland veröffentlichter... + deutscher Medien + Übersetzungen deutscher Medien + fremdsprachiger Werke über Deutschland ab 1945 * Erfüllung zentraler bibliothekarischer und nationalbibliografischer Aufgaben * Betrieb des Deutschen Exilarchivs 1933 - 1945 * Betrieb der Anne-Frank-Shoa-Bibliothek * Betrieb des Deutschen Buch- und Schriftenmuseums

Nationalbibliographie

Vereinfachte Darstellung, vollständige Aufzählung der enthaltenen Materialien siehe dnb.de

Reihe Inhalte
A Monografien und Periodika des Verlagsbuchhandels (ab 2004)
B Monografien und Periodika außerhalb des Verlagsbuchhandels
C Karten
H Hochschulschriften
M Musikalien und musikrelevantes Schrifttum
O Online-Publikationen
T Musiktonträger

frühere Reihen:

Reihe
D Kummuliertes Halbjaresverzeichnis der Reihen A-C (bis 2010)
E Kummuliertes Fünf-, ab 2001 Dreijahresverzeichnis der Reihen A-C + H (bis 2010)
G Übersetzungen, Germanica (2004 eingegliedert in Reihe A)
N Monografien und Periodika (heute eigenständige Veröffentlichungsreihe)

Landes- und Regionalbibliotheken

* Literaturversorgung einer Region + Bundesland + Teil eines Bundeslandes + Regierungsbezirk + Stadt mit Umland * möglichst vollständige Sammlung, Archivierung, Erschließung und Bereitstellung der Literatur aus und über das jeweilige Zuständigkeitsgebiet * Pflichtexemplarrecht * Wissenschaftliche Gebrrauchsbibliothek der Region * in vielen Bundesländern mehrere Landesbibliotheken + Arbeitsteilung nach Regierungsbezirken

Aufgaben

* Landesbibliographie + Erstellung + laufende Veröffentlichung * Erschließung und Pflege des Altbestandes * Literatur und Nachlässe der Persönlichkeiten des Landes ➔ Sammlung und Bearbeitung * Literaturarchiv * Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit mit regionalem Bezug

Spezialbibliotheken

* fachlich auf Trägereinrichtung zugeschnitten + öffentliche Forschungseinrichtungen + Diöszesen + Verbände, Kammern, Stiftungen + Großunternehmen mit Forschungsauftrag + ➔ aktueller und praktischer Bedarf der Mitarbeiter * Sammelgebiet: + v.a. Literatur außerhalb des Buchhandels + Zeitschriften wichtiger als Monographien * Intensive Dokumentationstätigkeit * Meist Präsenzbibliotheken * Oft One-Person-Library (OPL)

Bibliotheken der Kunst- und Musikhochschulen

* Sammelgebiet: + Fächerprofil + meist unter 100.000 Bände, oft unter 100 lfd. Zeitschriften + hoher Anteil: * Noten * Tonträger * Videos * Fotos * Dias * Ausstellungskataloge * oft nur für Hochschulangehörige zugängig

Fachhochschulbibliotheken

* Sammelgebiet: + Fächerprofil der FH + Meist unter 1 Mio. Bände, unter 1.000 lfd. Zeitschriften + oft viele * Firmenschriften * Patentinformationen * Normen * technische Regelwerke * anwendungsbezogene Fachzeitschriften * Lehrbücher * keine Archivierung * einschichtige Bibliothekssysteme * Zielgruppe: + FH-Angehörige + hochqualifizierte Berufstätige (z.B. Ingenieure)

Forschungsbibliotheken

* Geisteswissenschaftliche Bibliotheken mit eigenen Forschungstätigkeiten + Betreuung von Editionen + Vergabe von Stipendien + Durchführung wissenschaftlicher Tagungen + ... * Bestandsgröße über 100.000 Bände, besonders historische Publikationen * Institutionelle Unabhängigkeit * Beispiele: + Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel (Europäische Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit) + Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar (Deutsche Klassik) + Hauptbibliothek der Franckeschen Stiftungen, Halle (Kirchen- und Bildungsgeschichte der Frühen Neuzeit)

Parlaments-, Behörden- und Gerichtsbibliotheken

* meist Präsenzbibliotheken, nur interne Nutzung * Sammelgebiet: + juristische und politische Literatur + Amtsdruckschriften + graue Literatur * teilweise Digitalisierungsprojekte für Intranet * fachlich auf Trägereinrichtung zugeschnitten

Universalbibliotheken nationaler Bedeutung

Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz (SBB-PK)

* Gegründet 1661 * zentrale Aufgaben für das deutsche Bibliothekswesen * Bestände: + 11 Mio. Bände, 47.000 Zeitschriften (Print und elektronisch), + 100.000 Medien/Jahr + Schwerpunkte: * Nationale und internationale Amtsdruckschriften und Schriften internationaler Organisationen * Nationale und internationale Zeitungen * Kinder- und Jugendbücher + Sonderbestände: * Abendländische Handschriften * Musikwissenschaftliche Sondersammlung * Orientalische Sondersammlung + Sondersammelgebiete: * Rechtswissenschaften * Ost- und Südostasien * Slawistik * Veröffentlichungen zur Kartographie * Topographische Karten * Parlamentsschriften * Ausländische Zeitungen + Bibliographische Dienstleistungen: * Internationaler Gesamtkatalog der Wiegendrucke * Zentralkartei der Autographen * Sammlung Deutscher Drucke 1871-1912 * Zeitschriftendatenbank (ZDB) * Gesamtverzeichnis der Kongressschriften (GKS) * Gemeinsame Körperschaftsdatei (GKD; Kooperation mit BSB und DNB)

Bayerische Staatsbibliothek (BSB)

* Gegründet 1558 * Zentrale Landesbibliothek des Freistaates Bayern * Staatliche Fachbehörde für alle Angelegenheiten des bayerischen Bibliothekswesens, Landesfachstelle für das öffentliche BIbliothekswesen * Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung, Münchner Digitalisierungszentrum * Bestände: + 10 Mio. Bände, 60.000 Zeitschriften, + 130.000 Medien/Jahr + Sonderbestände: * Größte Inkunabelsammlung der Welt (ca. 20.000 Bände) * Handschriften + Sondersammelgebiete: * Buch-, Bibliotheks- und Informationswesen * Allgemeine Geschichte, Vor- und Frühgeschichte * Klassische Altertumsgeschichte, Myzzanz * Geschichte Deutschlands, Österreichs, Schweiz, Frankreichs, Italiens * Ost-, Mittel- und Südeuropa * Albanische und rumänische Sprach- und Literaturwissenschaften * Neuzeitliches Griechenland * Musikwissenschaft + Bibliographische Dienstleistungen: * Katalog der Musikdrucke * Sammlung Deutscher Drucke 1450-1600

Universitäts- und Hochschulbibliotheken

Aufgaben

* Literaturversorgung, hauptsächlich der Hochschulangehörigen * universaler Sammelauftrag * Angebote: + Datenbanken + Elektronische Publikationen + Lehrbuchsammlungen * ggf. Teilnahme am SSG-Plan

Organisation

Einschichtiges Bibliothekssystem:

  • neuere Universitäten (seit den späten 60er Jahren)
  • Vereinigung der Aufgaben der zentralen Universitätsbibliothek mit Aufgaben der dezentralen Institutsbibliotheken
  • Zentrale Zuweisung und Verteilung des Erwerbungsetats

Zweischichtiges Bibliothekssystem

  • traditionelle Universitäten
  • Zweiteilig:
    • Zentrale Universitätsbibliotheken
    • Selbstständige Seminar-, Instituts- oder Fakultätsbibliotheken

Zentrale Fachbibliotheken

Auch: Fachbibliotheken von nationaler Bedeutung

Aufgaben

* überregionale Literaturversorgung * Sammeln von Publikationen des jeweiligen Fachgebiets mit größtmöglicher Vollständigkeit + International + Nichtkonventionelle Publikationen, z.B. technische Handbücher, elektronische Publikationen, Reports, Geschäftsberichte + Non-Book-Medien aller Art * Kostenpflichtiger Direktversand * Kooperative Dokumentenlieferdienste

Deutsche Zentralbibliothek für Medizin, Köln (ZB-Med)

* Gründung: 1969 * Sammelgebiete: + Medizin, Gesundheit (Köln) + Ernährungs-, Umwelt-, Agrarwissenschaft (Bonn) * Bestände: + Bücher + (elektronische) Zeitschriften + Zeitschriftenartikel + Current Contents * Größte medizinische Bibliothek Europas * über 2.000 elektronische Zeitschriften * Enge Zusammenarbeit mit DIMDI (Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information, Köln)

Technische Informationsbibliothek, Hannover (TIB)

* Gründung: 1959 * Sammelgebiete: + alle Gebiete der Technik und deren Grundlagenwissenschaften + insbesondere: * Chemie * Informatik * Mathematik * Physik * Bestände: + Mikroformen + Konferenzberichte + Forschungsberichte & Reports + Patentschriften + Normen + Standards + Dissertationen + CD-ROMs

Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, Kiel (ZBW)

* Gründung: 1914 (als Institutsbibliothek) * Sammelgebiete: + Volkswirtschaft + Weltwirtschaft * Bestände: + Arbeitspapiere + Berichte + Statistiken + Dissertationen + Konferenzberichte * Größte wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek der Welt


Letztes Update: 2020-12-25