Zum Inhalt

Ausbildung

Ausbildungsarten

  • Erstausbildung: erste staatlich anerkannte Ausbildung, vorher keine Ausbildung abgeschlossen
  • Fortbildung: aufbauend auf Erstausbildung, z.B. Fachwirt, Studium, Ausbilderschein, Seminare, Zertifikate, ...
  • Umschulung: Wechsel der Ausbildung/des Berufs; neue Ausbildung; Ziel: Abschluss einer anerkannte Ausbildung

Finanzierung von Umschulungen z.B. durch die Agentur für Arbeit, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung (bei anerkannten Berufskrankheiten), Unfallversicherung, Berufsgenossenschaft

Ausbildungsvertrag

Vertrag zwischen Ausbildendem und Auszubildendem zur Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf.

Inhalte

Mindestangaben:

* Namen und Anschriften der Vertragspartner * Ziel der Ausbildung, sachliche und zeitliche Gliederung * Beginn und Dauer der Ausbildung * Dauer der Probezeit * Ort der Ausbildung * ggf. Ausbildungsmaßnahmen außerhalb des Betriebs * Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung * Dauer der regelmäßigen Arbeitszeit * Dauer des Urlaubs * Kündigungsvoraussetzungen * sonstige Vereinbarungen * Unterschriften aller Vertragspartner * ggf. Unterschriften der gesetzlichen Vertreter

Rechte und Pflichten

... des Auszubildenden

* Fähigkeiten erlernen, die zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung notwendig sind * regelmäßiger Besuch der Berufsschule * pfleglicher Umgang mit ihm überlassenen Werkzeugen * Einhalten betrieblicher Ordnungen * Weisungen des Ausbilders befolgen * Führen der schriftlichen Ausbildungsnachweise * Schweigepflicht * Wettbewerbsverbote (dem Betrieb keine Konkurrenz machen)

... des Ausbidenden

* Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und beruflicher Handlungsfähigkeit * kostenlose Bereitstellung der Ausbildungsmittel * Freistellung zum Besuch der Berufsschule * Zahlung der Ausbildungsvergütung * Fürsorgepflicht * Ausstellung eines Zeugnisses

Aufgaben der IHK/zuständigen Stelle

* Prüfung der Ausbildungsverträge * Einberufung des Prüfungsausschusses * Erstellung und Überprüfung des Ausbildungsrahmenplans/der Ausbildungsordnung * Prüft, ob Betriebe ihre Pflichten einhalten und Voraussetzungen zur Ausbildung erfüllen

Duale Ausbildung

Zwei Partner teilen sich die Ausbildung:

* Betrieb: * Fachtheorie * Fachpraktische Kenntnisse * Berufsschule: * Allgemeinbildung * Fachtheorie

Zwischenprüfung

* Anmeldung muss der Ausbildungsbetrieb vornehmen * Ziele: * Überprüfung des Wissens * ggf. für Verkürzung * ggf. für Übernahmegespräche * muss man nicht bestanden, wohl aber geschrieben haben * ➔ notwendig für die Zulassung zur Abschlussprüfung


Letztes Update: 2020-12-25